Englisch nach Maß

Donnerstag, 21. August 2014

Sightseeing und andere Herausforderungen

Am Reiseziel gut angekommen, erfolgreich im Hotel eingecheckt – jetzt möchten Sie vor die Tür!  Ob Sie zum geschäftlichen Meeting müssen, den Urlaubsort erkunden möchten oder Freizeit zwischen Geschäftsterminen nutzen wollen – nichts geht ohne Kommunikation.

Spätestens beim Verlassen des Hotels wird das Erfragen von Auskünften mit Sicherheit notwendig, aber mit dem Stellen der Frage ist noch lange kein Essen im Magen.  Um das gewünschte Restaurant zu finden ist das Verstehen der Antwort ausschlaggebend!  Und genau das ist der Knackpunkt an dem viele Reisende scheitern.  Wenn Sie sich im Hinterland ohne Navi verfahren haben, wird erfolgreiche Kommunikation schnell zum Lebensmittelpunkt.  Hungrig zu sein oder dringend eine Toilette zu benötigen sind in jedem Fall unangenehm,  sich in dem Wirrwarr von Gässchen einer unbekannten Altstadt zu verlaufen kann sogar gefährlich werden.

Ob Geschäfts- oder Urlaubsreise, Erfolg ist oft von der geschickten Bewältigung alltäglicher Situationen abhängig - kein großer Stressfaktor bei geeigneten Kompetenzen.  Aber was sind diese?  In welcher Sprache oder Sprachen sollte ich mich sicher verständigen können? 

Auch wenn Chinesisch oder Spanisch immer mehr an Bedeutung zunehmen, Englisch ist und bleibt
die Weltsprache. Da es meist nicht realisierbar ist, mehrere Sprachen auf gutem Niveau zu beherrschen, macht es Sinn der englischen Sprache den Vorzug zu geben.  Erfahrungsgemäß findet man sich mit guten Englischkenntnissen in der Regel überall auf der Welt zurecht. 

Fehlen diese aber, kann das weit reichende Folgen haben. Stress kann jedes positive Erlebnis ins Negative wandeln, egal ob es sich um den verdorbenen Urlaubstag oder das geplatzte Geschäft handelt. 

Wie Sie diesen Stress vermeiden können lesen Sie am Dienstag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen