Englisch nach Maß

Montag, 4. August 2014

Kulturelle Unterschiede im Business: Teil 5: Müdigkeit

Wie vermeidet man interkulturelle Konflikte im globalen Umfeld?  In den vorherigen Artikeln sowie in diesem Artikel befassen wir uns mit häufigen Ursachen von interkulturellen Missverständnissen und Strategien zu deren Vermeidung.

Die Auswirkungen des "Jet Lag" werden oft unterschätzt, kann er doch professionelle Kompetenzen in gefährlicher Weise untergraben.  Übermüdet und gestresst zu sein kann beim Geschäftspartner keinen guten Eindruck hinterlassen.

Um die Wirkung des "Jet Lag" zu mindern ist es empfehlenswert, mindestens zwei Tage vor dem Meeting anzukommen.  Das gibt dem Körper etwas Zeit sich zu akklimatisieren. 

Der Rat, sich am Ziel zu akklimatisieren, mag unwichtig, sogar trivial erscheinen, aber ein ausgeruhter, wacher und geistesgegenwärtiger Reisender ist viel besser in der Lage, mit kulturellen Stolperfallen umzugehen als jemand der übernächtigt und erschöpft ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen